Labrador vom Berger Wasserturm
 

Im Jahr 2009 beschlossen wir, uns endlich einen Hund zu holen. Ein Jagdhund sollte es sein, aber bitte ins Haus und nicht in den Zwinger. Anke war da anfangs nicht so begeistert von, willigte aber schließlich ein. Jetzt ging die Suche nach einer Rasse los - Google hat uns in diesen Tagen treue Dienste geleistet. Wir suchten einen ruhigen, familienfreundlichen Jagdhund, der lernwillig ist und auch sonst einen guten Charakter hat. Schließlich stießen wir nach dem Hinweis eines Berufsjägers (Herzlichen Dank dafür!) auf den LCD, den Labrador Club Deutschland, und stöberten mal herum. Nach einigen Tagen war die Wahl dann gefallen: Ein Labrador Retriever sollte es sein. Bei den Farben gingen unsere Meinungen aber doch noch auseinander: Anke wollte einen Schwarzen, Markus einen Braunen, und Alina einen Hellen. An den Bildern sieht man ja, wer sich durchgesetzt hat! Dann mussten wir einen Züchter suchen. Wir fragten viel herum und suchten weiter im LCD nach tragenden Hündinnen. Als wir Bonnies Mutter Binna auf der Homepage von Frau Brandewinder entdeckten, waren wir hin und weg. Wir nahmen Kontakt auf, und vereinbarten bald ein Treffen. Binna gefiel uns gut, und wir haben uns sehr gefreut, als wir erfuhren, dass wir eine kleine Hündin bekommen würden. Als wir im Mai 2010 ,,Galina'' abholten, nannten wir sie Bonnie.